Zwinger vom  Weiner Drachen (INT)

Züchtstätte für Deutsche Schäferhunde Leistung Langstockhaar im SV (FCI)

Furby's Tagebuch     Furby's Dagboek.

Am 11. Juli ist Furby Läufig geworden. Früher als wir gedacht haben. Gerade noch die Körung und Schau geschafft vorher. 


Furby wird belegt nach Gremlin's Ekki. 


Gremlins Ekki

18.07.2016 Progesteron 9e Tag. Sie blutet extrem und hat ein Progesteron wert von 2.0


20.07.2016 11. Tag. Unsere eigene Rüde ist sehr intressiert. Progesteron wert ist knapp über 5.0. Laut Tierarzt übermorgen noch mal Blut abnehmen. 


21.07.2016 12. Tag. Gefuhl sagte Decken und wir sind  zu Iris und Ekki gefahren. Ekki war es mit uns einig und hat sie Problemlos gedeckt. Dass blut abnehmen für morgen haben wir dann abgesagt. 


22.07.2016 hat Ekki nochmal gedeckt. 


Tag 8 der Läufigkeit geht  zu ende und die embryo's entwickelen sich.


Furby ist anders vom verhalten. Schläft mehr, wil ständig schmussen und hat hunger. Mann konnte meinen es ist wass los. Auch ist sie sehr am Träumen und abgelenkt. 





Von der 8. Woche bis die 15. Woche wandern die Welpen in die Gebärmutter. Da entwickeln die sich weiter und danach werden die sich verteilen in beide gebärmutterhornen. 


Furby ist noch immer vom verhalten her anders wie sonnst. Positiv. 

Zwischen dem 18 . – 20 . Tag nisten sie sich dann in der Gebärmutter ein und die Ausbildung
der Plazenta beginnt.  
Der Hormonhaushalt und der Stoffwechsel der Hündin stellt sich nun auf die veränderten Ansprüche ein, nun kann sich auch ihr Verhalten ändern. Sie schläft mehr, frißt mehr
oder gar nicht, es kann Brechreiz auftreten. Wenn ihr schlecht ist, frisst sie unter Umständen gar nicht. In der Regel ist diese Fressunlust nur von kurzer Dauer, sie kann  einen halben Tag bis zu drei Tagen betragen. Die Hündin ist jetzt sehr anhänglich.


20. Tag der Trächtigkeit (4. Woche): Nun besitzt auch jeder Embryo seinen festen Platz in der Gebärmutter. Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln und es bilden sich win 20. Tag der Trächtigkeit (4. Woche):
Nun besitzt auch jeder Embryo seinen festen Platz
in der Gebärmutter. Der Kopf hat begonnen, sich zu entwickeln
und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Die Knospen der Hinterbeineentwickeln sich einen Tag später, ebenso die ersten Zeichender Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigenund rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen.Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe.Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt.
ige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden. Die Knospen der Hinterbeine entwickeln sich einen Tag später, ebenso die ersten Zeichen  der Augen. Der Embryo beginnt den Kopf nach vorn zu neigen  und rollt sich in die klassische Fötenstellung zusammen. Während dieser Zeit bilden sich die inneren Organe. Die fötale Zirkulation hat sich entwickelt und das Herz schlägt.

Furby ist im moment sehr Aktiv aber schläft auch viel. Ab und  zu hat sie Brechreiz und ab und  zu weiss sie glaub ich nicht wass mit Ihr los ist. 

25. Tag der Trächtigkeit: Mit 25 Tagen sind die Embryonen ca. walnussgroß. Die Ohren werden am 26. Tag gebildet, Augenhülle und Tasthaare bilden sich am 27. Tag. Beine, Pfoten und Zehen (zu diesem Zeitpunkt noch schwimmhäutig) sind deutlich erkennbar. Im derzeitigen Zustand sind die Föten sehr stark defektgefährdet.

28. Tag der Trächtigkeit: Um den 28. Tag ist die Plazentabildung beendet. Am Ende dieser Embryonalperiode sind beim Hund alle wichtigen Organsysteme im Groben angelegt, die endgültige Körperform ist bereits in ihren Grundzügen erkennbar und die Gesichter nehmen Gestalt an. Die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Ab diesem Zeitpunkt heißt es auch nicht mehr
Embryo, sondern Fötus. 
Der Herzschlag der Embryos ist von geübten Personen wahrnehmbar. Besonders zwischen dem 24. und 28.Tag der Trächtigkeit sind die 1 - 2 cm großen Ampullen als kugelige Wölbungen durch erfahrene Geburtshelfer zu ertasten.

30. Tag der Trächtigkeit (5. Woche): Die babyblau schimmernden Hülle über den Augen dient als Schutz des sich entwickelnden Sehorgans. Sterben die Fruchtanlagen bis zum 28. Trächtigkeitstag ab, werden sie meist unauffällig resorbiert. Durch Ultraschalluntersuchung kann die Trächtigkeit
nachgewiesen werden. Zu diesem Zeitpunkt sind die Fruchtanlagen so groß, daß sie i.d.R. gut sichtbar sind, aber noch so klein, daß die Anzahl der Fruchtanlagen bestimmbar ist.

Die Hündin kann zähflüssigen klaren bis milchig trüben Schleim absondern, meist ein sicheres Zeichen für eine Trächtigkeit. Ein Anschwellen der weiblichen Scham wird ebenfalls bemerkbar Die Zitzen der Hündin beginnen sich aufzurichten und färben sich rosa. Sie hört auf, die Beine anzuziehen, weil das Gewicht ansteigt und die Welpen sich drehen.
Es kann auch zu einem vermehrten Schlafbedürfnis kommen.

Am 22.08.2016 waren wir beim Ultraschall. Und sie ist Tragend. Auch ist ein veränderung der zitzen fuhlbar und auch die Milchleisten sind angezwollen. Wir freuen uns sehr. 

38. Tag der Trächtigkeit (6. Woche):
Die Augenlider sind jetzt ausgebildet
und die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt.
Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln,
ebenso die Form der Handplatte und die Anlage
der Augenbrauen. Auch die Hautpigmentation
und die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln.
Die Föten sehen nun aus wie Hunde, das Geschlecht ist
bestimmbar. Sie sind jetzt ziemlich resistent gegen
Störungen in der Entwicklung.
Die Föten wiegen ca. 6 Gramm und sind ca. 45 mm lang.
 

45. Tag der Trächtigkeit:
(das Bild zeigt einen kleinen Bullmastiff)
Der Embryo hängt an der Nabelschnur wie ein
Raumfahrer im Weltall und bewegt sich frei in der
mit Fruchtwasser gefüllten Blase. So ist er
phantastisch stoßgesichert. Sein Haarkleid ist noch schütter,
die endgültige Pigmentierung ist jedoch schon fertig.
Die Ohrmuscheln sind fertig ausgeprägt und auch das
typische Faltengesicht des Mastiffs ist lange vor der
Geburt zu erkennen.
Die Föten hecheln bereits im Mutterleib, dadurch
schützen sie sich schon vor der Geburt vor Überhitzung,
da ihnen die Schweißdrüsen fehlen.
Bei der Hündin merkt man langsam eine Umfangsvermehrung,
ein verdicktes Gesäuge und einen verstärkten Appetit.
Der Bauch vergrößert sich, ihr Gesamtgewicht kann sich während
der Tragzeit um 20 - 30 % erhöhen.

56. Tag der Trächtigkeit (8. Woche):

Ab diesem Zeitpunkt können die Welpen sicher geboren
werden, die Lunge ist und andere wichtige Lebensfunktionen
sind geburtsbereit entwickelt. Augenlider und Gehörgänge
sind noch geschlossen. Die letzten vier Wochen in der
Gebärmutter dienen zur stärkeren Ausprägung der Merkmale,
die Welpen nehmen nochmal stark an Gewicht zu.
Bereits jetzt sind die Welpen berührungsempfindlich und
werden es genießen, wenn ihr der Hündin regelmäßig den
Bauch streichelt.

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel
im Bauch verursacht wird. Sie verbringt sehr viel mehr Zeit
mit der eigenen Körperpflege. Die Zitzen schwellen weiter an,
es kann schon zu einer ersten Milchproduktion kommen.
Die Hündin wird unruhiger und sucht einen geeigneten Platz
fürs Werfen. Die Bewegung der Welpen im Mutterleib ist
leicht erkennbar, wenn man die flache Hand vorsichtig auf den
Bauch der Hündin legt. Sie muss dazu völlig entspannt sein.


An der 50. Tag waren wir in der Tierklinik in Holland röntgen. Die Tierarztin meinte ob sie überhaupt wohl Tragend war...Nach viel hin und her hat die Arzthelferin endlich ein Bild hinbekommen... Mehr konnte mann es auch nicht nennen. Ein fast weisses Bild wo mann kaum wass erkennen könnte. Die TA meinte sofort da ist nichts. Da ich sagte "schau die Hündin mal an die hat 4 kg  zu gelegt bei gleiches Futter da muss wass sein" hat sie dann weiter geschaut und die farben etwas korrigiert und meinte ja 1 Welpe ist drin und ein ohne Kopf!!. Die sollte irgendwie nicht mehr in ordnung sein und wir sollten ein Termin für ein Kaiserschnitt machen... Dass haben wir naturlich nicht und sind verärgert nach hause gegangen. Ich meinte auf denn Bild 3 wirbelsäulen gesehn  zu haben. Aber dass bild war so slecht dass ich mich da auch nicht sicher bin. Hmmmm was jetzt. Nach uberlegung mit befeundete  züchter haben wir für nächste Woche ein Termin in die Klinik in Hochmoor. Das Bild aus Holland warten wir schon seit eine Woche drauf... E-mail geht nicht so schnell. 

Dann sind wir am 57. Tag nach Hochmoor gefahren. Der TA meinte wenn er Furby gesehn hat die soll Tragend sein..... Ich habe fast die Krise bekommen. Nach Palpation meinte er auch 1 Welpe aber wir machen ein Bild. Dass ging richtig schnell und innerhalb 2 minuten waren Furby und ich wieder draussen. Ja dann dass Bild.. ein bisschen erschrocken habe ich mich wohl. Auch da qualitativ ein sehr slechtes Bild aber besser wie das aus Holland. 1 welpe meinte er. Nee nach besser schauen da ich meinte die hat doch nicht mittelerweile 5 kg  zugenommen mit 1 Welpe!!. War seine Meinung geándert nach 2. Wir etwas erleichtert. 2 werden immer etwas einfacher geboren wie 1 Welpe. Er meinte dass musste passen von der grosse her. Oke gut dass wollte ich wissen. Wir warten ab und wenn es nicht klappt können wir uns immer für ein Kaiserschnitt entscheiden. 


Dann sind wir  zuhause angekommen und dass Bild war schon da!! Email kann doch schnell sein. Da wass an die einstellungen von dass bild geschraubt. Und da sah ich genau dass wass ich in Holland auch gesehn habe. Ein 3. hinter die rippen von Furby. Hmmmm. vielleicht móchte ich dass auch gerne sehn. Roy sagte sofort dass gleiche. Hmmm weiter gesucht und eigentlich meinte ich noch ein 4.  zu sehn. Auch da waren noch mehrere die dass auch so gesehn haben.... wir warten mal ab wass passiert. Dass ist dass erste mal dass wir nicht wissen wieviel Welpen wir erwarten.

Dass röntgenbild wo ich dran rum gebastelt habe. Dass original ist fast nichts drauf  zu erkennen. Hier unten dass Bild wo wir gezeichnet haben wo Welpe 1 und 2 Liegen. Dass sind die beide die auch vom TA bestätigt sind. Nummer 3 haben wir dann nach bearbeitung dass Bild gefunden. Dann die beide grüne streifen wurde mann auch sagen dass mann da ein Wirbelsäule erkennen kann. Ein kopf ist versteckt hinter Kopf nummer 2 und die andere  Kopf könte hinter der Milz liegen (ovaler schatten unten im Bauch). Wir warten ab ob wir dass richtig erkannt haben.

Heute machen wir die Wurfkiste fertig und alle andere sachen. Furby hilft zu unterstutzung und Draco auch die igendwie nicht mehr von der Seite von Furby weicht. Wenn er nicht da ist dann übernimmt unsere alte Opa Max dass.  Die 9. Woche ist fast erreicht.

Und noch ein neues Bild von Gremlin's Ekki. Er ist so hubsch. Ekki hat ein V16 erreicht auf der Bzsz. So toll!!

Tag 60 hat sie erst am Montag denn 20.09
60. Tag der Trächtigkeit (9. Woche):
Die Hündin wird ruhelos und beginnt, Nestbauverhalten zu
zeigen. Sie sucht nach einem geeignetem Plat 60. Tag der Trächtigkeit (9. Woche):
Die Hündin wird ruhelos und beginnt, Nestbauverhalten zu
zeigen. Sie sucht nach einem geeignetem Platz zum Werfen,
gräbt Höhlen, scharrt überall herum, hechelt. Es kann eine
weiße Scheidenflüssigkeit abgesondert werden.



Am 23.09.16 sind die Welpen geboren. Es sind 2 stück. Ein grauwe Rüde die wir Aragon genannt haben und ein Schwarz braune Hündin die wir Arkady genannt haben. Furby und die beiden Welpen geht es nach ein sehr anstrengende Geburt sehr gut. 

09.10.2016


Schon wieder 2 Wochen alt.... die  wachsen schnell und sind jetzt schon um die 1500 gram. Auch die Augen sind  zeit ein par Tage geöffnet und sie fängen an rum  zu krabbeln. Auch die erste Wurmkur ist geschaft. 

14.10.2016

Die   zeit vergeht so schnell. 3 Wochen alt sind sie schon wieder. Fängen an  zu spielen und wir sind angefangen mit etwas  zu  zufuttern. 

19.10.16

23.10.16 Das erste mal nach draussen. 

24.10.16

29.10.16

November 2016